Auftakt der Naturseminare mit dem Thema Haustiere

schwein weideDeutscher Sperber? Hinterwälder? Wer nun Greifvögel oder eine Ansammlung von Bäumen erwartet, wird überrascht sein, dass es sich dabei um Hühner und Rinder handelt – und zwar nicht irgendwelche Hühner und Rinder, sondern  um gefährdete Haustierrassen. So gibt es von den Deutschen Sperbern nur noch wenige hundert und von den Hinterwäldern nicht viel mehr als 2.000 Tiere.
Am 11.02.2017 wird WURZEL in der Zeit von 13.00 – 16.00 Uhr über diese und andere Haustiere sowie die gemeinsamen Geschichte und dem Weg vom Wildtier zum Haustier berichten.
Im Jahresverlauf folgen bei den Seminaren weitere interessante und saisonal abgestimmte Themen, anbei der Überblick bis zur kleinen Sommerpause:

11.02.2017: Haustiere
18.03.2017: Heimische Amphibien
22.04.2017: Heimische Vögel
13.05.2017: Heimische Säugetiere
17.06.2017: Heimische Insekten

Treffpunkt für das Naturseminar zum Thema „Haustiere“ ist das Evonik-Zoolabor am Tigergehege, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Veranstaltung selbst ist kostenlos, nur der Zooeintritt ist zu entrichten – wer mag, kann natürlich vor und nach dem Seminar den  Zoo Duisburg ausgiebig erkunden.