Start
  • Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size

NEU! Erlebniswelt für Kinder

streichelz1Der Himmel strahlte am 7. Juli mit den Augen der Kinder benachbarter Kitas um die Wette. Die neue Attraktion im Zoo: Hans-Werner Tomalak, Aufsichtsratsvorsitzender des Zoo Duisburg und Vorstandschef der Sparkasse, eröffnete gemeinsam mit Zoo-Direktor Achim Winkler die Sparkassen-Erlebniswelt.


„Mit diesem Engagement wollen wir dazu beitragen, streichelz4dass der Zoo Duisburg als Freizeitangebot wettbewerbsfähig und weiterhin ein imageförderndes Aushängeschild für Duisburg bleibt,“ betonte Tomalak. Die Entscheidung, 1,3 Mio Euro für dieses einzigartige Projekt bereitgestellt zu haben, sei richtig gewesen. Es sei ein Scheck auf die Zukunft, meinte der Banker und Zoo-Freund. Achim Winkler wies neben der neuen Attraktion des Zoos auch auf die erzieherische Aufgabe hin, Kindern ein Live-Erlebnis zu vermitteln, bei denen alle Sinne angesprochen werden. streichelz3Auch die Esel als Bewohner der Erlebniswelt schienen parallel zu den Begrüßungsworten mit ihrem Geschrei zur euphorischen Stimmung beitragen zu wollen. Und als ob die tierischen Bewohner sich im Wettstreit messen wollten, stimmten die Wölfe ihren heulenden Gesang gleich mit an. Doch ehe die erwachsenen Gäste und Kinder auf dem Bauernhof heimische Tiere beobachten und im Entdeckerhaus den Spuren eines Forschers folgen konnten, kam die Oper in den Zoo. Natürlich ging es beim Gesang der vier Künstler der Deutschen Oper am Rhein um tierisches Repertoire. Mit Katzengesicht und fantasievollen Kostümen und Masken sangen die Künstler Partien aus Xavier Montsalvatges Märchenoper „Der gestiefelte Kater“: Theresa Kronthaler  in der Rolle des Katers, Melanie Lang als Prinzessin, Dmitry Lavrov als Müller und Stefan Heidemann als König.
streichel_kuh1Dann konnten die Kinder auf dem 2000 qm großen Gelände ein Stück tierische Heimat auf dem Bauernhof mit scharrenden Hühnern, im Sand wühlenden Schweinen oder wieder kauenden Rindern beobachten. In einem begehbaren Kral nehmen Kinder hautnahen Kontakt mit Schafen und Ziegen auf. Über ein komfortables Zuhause können sich Meerschweinchen freuen, denen Kinder über eine Tunnelröhre in die Wohnstube blicken können. Genauso friedfertig sind auch die Nachbarn, die in Südamerika beheimateten Alpakas, die vom Menschen wie die anderen Bauernhoftiere auch als Nutztiere gehalten werden.
Im Entdeckerhaus erhalten die großen und kleinen Zoo-Besucher einen Ausschnitt aus der Tierwelt, die der Mensch sich in sein Haus geholt hat, die ihm in sein Wohnumfeld gefolgt sind, wie z.B. Mäuse, Ratten, Schaben oder Spinnen. Die Kinder merkten bei ihrem Besuch im Holzhaus sofort, dass hier ein Wissenschaftler gelebt haben muss, der nach einer Expedition Hals über Kopf seine Forschungsstätte verlassen hat. Die Küche ist nicht aufgeräumt, hier stapeln sich die Überseekoffer, dort liegen Fotoapparate im Regal. Die Kakerlaken, die sich über die übrig gebliebenen Speisereste hermachten und die mit einer Lupe vergrößerten Wanzen, die sich in der Matratze eingenistet hatten, zogen die Kinder besonders an.
In der begehbaren Freiflug-Voliere zwitschern Wellensittiche, die sich der Forscher aus vielen Ländern mitgebracht hat. In der großen Scheune leben Mäuse und Eulen im Gegensatz zur realen Welt friedlich unter einem Dach.
Die großen Besucher werden sich auch von der Sonnenterrasse angezogen fühlen.

patenschaft
Banner foerderverein
Banner EAZA 2
tageskarte

banner keine hunde


banner-delfinarium-2013
banner-koalahaus-2012
Sparkassen Erlebniswelt
Rio Negro
Äquatorium
RWE Zooschule v4 RZ
Schauinsland

zoofinder-button