Die Teufel sind los!

Als vor einem Jahr wieder Tasmanische Beutelteufel an den Kaiserberg zogen, war die Freude groß. Die vierjährigen Brüder CAM und CURRLE aus Kopenhagen konnten dank einer großzügigen finanziellen Spende der Sparkasse Duisburg in eine moderne Australienanlage nördlich des Koalahauses einziehen. Zwei große Außengehege mit Klettermöglichkeiten, Ausgucken, Badeteichen und beheizter Schlafhöhlen nennen sie seither ihr Eigen und werden täglich durchstreift.
Vor zwei Wochen traf nun ein weiterer Teufel aus Kopenhagen ein. CLARKE ist mit seinem einen Jahr noch recht jung, hat es aber schon faustdick hinter den rosa Ohren. Seine Schnelligkeit und Klettergewandtheit nutzt er aus, um sich von den schwerfälligeren Brüdern fernzuhalten und ihnen zwischendurch Leckerlies zu stibitzen. Und so kann man ein tägliches „Katz und Maus“- Spiel beobachten, bis sie sich am Abend müde in Ihre Höhlen zurückziehen.
Der Tasmanische Teufel oder Beutelteufel zählt zu den bekanntesten, aber auch seltensten Tierarten des australischen Kontinents. Außerhalb Australiens sind Beutelteufel nur in wenigen ausgewählten Zoologischen Gärten zu sehen. Dem Zoo Duisburg wurde als einziger Zoo Deutschlands die Ehre zuteil, Beutelteufel in seinen Tierbestand aufzunehmen.
Durch ihr extravagantes Aussehen und ihr neugieriges Verhalten haben die Teufel die Herzen der Zoobesucher im Sturm erobert, und auch der kleine CLARKE wird sich zum Publikumsliebling entwickeln!