Duisburger Grundschulklasse wird Namenspate

Die Klasse 1 b der Gemeinschaftsgrundschule Lange Kamp in Beeck übernimmt die Namenspatenschaft für den vor den Sommerferien im Zoo geborenen weiblichen Seehund BLUE. Passenderweise ist das Klassentier der 1 b ein kleiner Seehund! Der Wunsch dieser Klasse für die Patenschaft entstand aus der Idee, sich intensiv mit den Seehunden und dem Schutz dieser Tiere zu befassen und sich dafür einzusetzen. In den folgenden Grundschuljahren sind daher folgende Projekte geplant:

im 1. Schuljahr: Spenden für den Seehundschutz sammeln, z.B. Seehunde als Anhänger zu basteln und zu verkaufen.
im 2. Schuljahr: Infostand im Duisburger Zoo über den Lebensraum der Seehunde und den Seehundschutz
im 3. Schuljahr: Klassenfahrt nach Langeoog mit Fahrt zu den Seehundbänken
im 4. Schuljahr: Infostand im Duisburger Forum zum Seehundschutz und Spendensammlung

Nordseeurlaubern werden Seehunde ein vertrauter Anblick sein, die nach starken Bestandseinbrüchen durch eine Viruserkrankung Ende der 1980er-Jahre nun wieder zu Tausenden an den Sandbänken zu sehen sind. Europaweit wird die Population auf etwa 90.000 Tiere geschätzt. Die größten Gefahren der scheuen Meeressäuger bilden heutzutage die Überfischung der Gewässer und Umweltgifte aus Landwirtschaft und Industrie. Umso mehr freut es den Zoo Duisburg, dass mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Lange Kamp das Klassentier namens OLE und die kleine BLUE als Botschafter ihrer Verwandten in Nord- und Ostsee auftreten werden und hoffentlich viele Besucher für den Schutz dieser Robbenart und ihren Lebensraum sensibilisieren können.