Einzug des Jemenchamäleons ins Äquatorium

jemenchamäleon-JPChamäleons sind ganz besondere Tiere, da sie sich über ihre Haut ausdrücken. Sie passen sich nicht, wie häufig fälschlicherweise angenommen, ihrer Umgebung an, sondern ändern ihre Farbe um Stimmungswechsel anzuzeigen. So erkennt ein Männchen, dass ein Weibchen paarungsbereit ist, wenn es einen türkisfarbenen Rücken hat.
Die Augen der Chamäleons können sich unabhängig voneinander in unterschiedliche Richtungen bewegen um Nahrung zu suchen. Wenn sie geeignete Beute erspäht haben, dann schleudern sie ihre Zunge, an der die Insekten hängen bleiben, heraus.

Erst vor zwei Wochen wurde die neue durch den Förderverein gespendete Terrarienwand im Äquatorium eröffnet. Morgen, am 17.03.2017 um 11 Uhr, wird das erste Jemenchamäleon seine neue Heimat beziehen.