Grüne Spende für den Zoo Duisburg

Vom 6. – 17. November 2017 fand in Bonn die 23. UN-Klimakonferenz unter der Präsidentschaft des pazifischen Inselstaats Fiji statt. Der Premierminister Frank Bainimarama übernahm die Rolle des Präsidenten. Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft kamen aus aller Welt zusammen, um unter anderem die Details zur Anwendung des Pariser Abkommens aus dem Jahr 2015 weiter auszuarbeiten und ihre Klimaschutzziele und -projekte vorzustellen.
Fiji liegt im Herzen des Südpazifiks und umfasst 333 Inseln. Das Südseeparadies besticht durch seine unberührte und einzigartige Natur sowie durch weiße Sandstrände. Ein Sehnsuchtsort für Backpacker, Luxusurlauber, Naturenthusiasten, Abenteuerlustige und Strandhungrige gleichermaßen. Mit einem tropischen Südseeklima, unvergesslichen Tauchgängen, Meisterschafts-Golfplätzen, Events, Spas und Gourmet-Hotspots hält Fiji für jeden Besucher den richtigen Urlaub bereit.
Alle Pflanzen, die den Pavillon des Inselstaates auf der Klimakonferenz schmückten, sind als freundliche Spende dem Zoo Duisburg überreicht worden und bereits im Tropenhaus Rio Negro wie auch im Äquatorium eingepflanzt worden.
Mehr Infos über Fiji finden Sie unter:
www.fiji.travel