Heimlicher Nachwuchs im Tropenhaus

tamandua_HPZugegeben, man sieht sie nicht oft. Unsere beiden Tamanduas, auch Kleine Ameisenbären genannt, bewegen sich zwar frei im Tropenhaus Rio Negro, sind aber vornehmlich in der Dämmerung und nachts unterwegs. Da war es schon ein glücklicher Zufall, als die Pflegerinnen und Pfleger am 25.08.2017 ein frisch geborenes Jungtier bei den Eltern PERSEA und TIAGO ausmachen konnten. Gestern Morgen zeigten sich Mutter und Nachwuchs dann erstmals auch tagsüber. Wie bei Ameisenbären üblich, präsentierte PERSEA ihr Jungtier, dessen Geschlecht noch nicht bekannt ist, indem es dieses auf dem Rücken mit sich trug. Der kleine Tamandua macht einen gesunden Eindruck und wird von seiner Mutter liebevoll umsorgt.