Herbstferien im Zoo Duisburg: Neue Tiere und ein volles Programm

Die Schüler in NRW fiebern schon einige Wochen darauf hin: die Herbstferien. Der Zoo Duisburg bietet in dieser Zeit wieder ein vielfältiges Programm, bei dem bestimmt keine Langeweile aufkommt. Von jeweils dienstags bis donnerstags stehen allen Bastelfreunden die Türen des Wasserpavillons im Chinesischen Garten von 10:00 bis 16:00 Uhr offen.

Ob Tiermaske, Origamiblume oder Glitzerarmband – Bastelkönig WURZEL hat für jeden Geschmack passendes Material und die Anleitung parat. An den Freitagen geht es dann jeweils um 12:00 und 14:00 Uhr vom Haupteingang aus auf unterhaltsame und informative Entdeckertour durch den Zoo. Denn dann starten unsere Kinderzooführungen, an denen natürlich auch die Eltern teilnehmen dürfen. Ob mit oder ohne Zooführung, es gibt einiges Neues im Zoo Duisburg zu entdecken.

Besonders erwähnenswert sind hier zwei Pakas, die aus dem Zoo Montpellier an den Kaiserberg kamen. Diese in Zoos selten gezeigte Tierart gehört zu den größten aber auch schönsten Nagetieren aus Südamerika. Sie haben ein braunes Fell, mit weißen Punkten und werden bis 12 kg schwer. Zu sehen sind sie im Rio Negro gegenüber dem Flussdelfin. Zum Abschluss der Ferien können Groß und Klein am Samstag, den 22.10.2016, um 13.00 Uhr Spannendes aus der heimischen Natur erfahren.

Das dreistündige Seminar zum Thema „Spuren- und Federkunde“ startet im neuen Evonik-Labor an der Tigeranlage. Am Sonntag, den 23.10.2016 zeigen sich von 12.00 – 16.00 Uhr beindruckend große Krabbeltiere am „Insektomobil“ im Tropenhaus Rio Negro. All diese Veranstaltungen sind kostenfrei, lediglich der Zooeintritt ist zu entrichten – eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Herbst kann also kommen!