gorilla1Das im Jahr 1962 eröffnete Äquatorium galt seinerzeit als das größte Affenhaus der Welt. Über die Jahre wurden mehrere Dutzend verschiedene Affenarten im Äquatorium gehalten, vom riesigen Gorilla bis zum winzigen Zwergseidenaffen.
Dem Namen entsprechend werden im Äquatorium jedoch nicht nur Affen gehalten. Vielmehr zeigt das Äquatorium einen Ausschnitt aus der Tierwelt der äquatorialen Region der Welt. Zweifelsfrei zählen Affen zu den bekanntesten Vertretern der Äquatorzone. Krallenaffen in den Tropenwäldern Südamerikas, Gorillas und Meerkatzen in Afrika, Bartaffen auf dem indischen Subkontinent oder Orang-Utans und Gibbons in den Regenwäldern Asiens sind nur einige der im Zoo gehaltenen Affenarten. Daneben gibt es u.a. Faultiere aus Südamerika, Zwergflusspferde aus Afrika, Hühnervögel aus Asien und Papageien aus Australien.