koala5Koalas sind ausgesprochene Nahrungsspezialisten, die sich fast ausnahmslos von Eukalyptusblättern ernähren. Für die Zootierhaltung stellt dieses eine Herausforderung dar, denn anders als die meisten anderen Zootiere lassen sich Koalas auf keine Ersatznahrung umstellen. Daher benötigen die Tiere tagtäglich eine Ration frischer Eukalyptusblätter.

Allerdings ist Eukalyptus nicht gleich Eukalyptus. Es werden mehr als 700 Eukalyptusarten unterschieden, von denen die Koalas maximal 70 Arten als Nahrung nutzen. Entsprechende Arten müssen auch im Zoo angeboten werden, um den Koalas eine ausgewogene Diät zu bieten. Im Zoo Duisburg werden diese Arten auf einer zooeigenen Plantage angepflanzt, um die Koalas mit frischen Blättern versorgt zu wissen. Allerdings gedeihen diese Pflanzen im mitteleuropäischen Klima nicht ganzjährig, so dass der Zoo Duisburg zusätzlich frischen Eukalyptus importieren muss. Hier bedient sich der Zoo einer Plantage in Florida in den USA, die auch einige Koala haltende Zoos in Amerika versorgt. airberlin übernimmt den Transport des Eukalyptus von Amerika nach Deutschland und leistet damit einen wichtigen Beirag zur Haltung der Koalas in Duisburg. Am Düsseldorfer Flughafen wird das Futter angeliefert und anschließend in den Kühlhäusern des Duisburger Koalahauses bis zum Verfüttern eingelagert.

Pro Tag frisst ein Koala bis zu 1,5 kg Blätter verschiedener Eukalyptusarten. Im Zoo Duisburg werden grundsätzlich vier unterschiedliche Arten pro Tag angeboten, so dass die Koalas eine ausreichende Futterauswahl haben.

Im Gegensatz zu anderer pflanzlicher Nahrung ist Eukalyptus sehr arm an Nährstoffen. Da die Koalas über das Futter somit nicht viel Energie zu sich nehmen, können sie auch wenig Energie abgeben. Daher schlafen Koalas gut 20 Stunden am Tag, um die aufgenommene Energie bestmöglich zu konservieren. Da der Koala im Freiland keinerlei Nahrungskonkurrenz um die Eukalyptusblätter hat, kann er sich dieses ruhige Leben gut erlauben.