„Lebendiger Chinesischer Garten“ am 26.09.2015

chinagarten1Am Samstag, den 26.09.2015, heißt es wieder „Lebendiger Chinesischer Garten“ im Zoo Duisburg. Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr und der Zoo Duisburg laden alle Besucherinnen und Besucher herzlich zu einem bunten Programm rund um die chinesische Kultur, Philosophie und Sprache ein. Von 11.00 bis 16.30 Uhr..

können die Gäste in die Welt chinesischer Märchen eintauchen, einem Guzheng-Konzert (chinesische Zitter) lauschen und sich selbst in Kalligraphie oder einem Schnupperkurs in Chinesisch versuchen. Darüber hinaus sind chinesische Kampfkunst sowie Teekultur zu entdecken und natürlich der Chinesische Garten im Zoo, der 1988 als Geschenk der Duisburger Partnerstadt Wuhan errichtet wurde. Zwei Führungen durch dieses Stückchen China in unserer Stadt informieren sowohl über die chinesische Gartenkunst wie auch die Geschichte des Duisburger Gartens. Daneben gibt es für die kleinen Gäste den ganzen Tag über vielfältige Bastelaktivitäten und Spiele, eine chinesische Zoo-Rallye und Rikscha-Fahrten zu gewinnen! Ebenfalls am Samstag, den 26.09.2015, wird es anlässlich des Internationalen Tages des Roten Pandas einen Informationsstand rund um dieses bedrohte Raubtier geben. Zoos in aller Welt nutzen diesen Anlass, um auf die fortwährende und akute Bedrohung dieser Tierart aufmerksam zu machen. Die auch Kleiner Panda oder Katzenbär genannte Art mit dem markant gefärbten Gesicht ist in den Bergwäldern des Himalaya auf einer Höhe zwischen 1.500 und 4.000 m zuhause. Dort sind es vor allem die Zerstörung des Lebensraumes und die Wilderei, die dem kleinen Vertreter der Raubtiere das (Über-)leben schwer machen. Am Informationsstand direkt am Panda-Gehege des Chinesischen Gartens dürfen Kinder und Erwachsene von 11.00 bis 16.30 Uhr mit einem Quiz ihr Wissen zum Roten Panda testen oder gegen eine kleine Spende Panda-Buttons selbst zusammenbauen.  Die Einnahmen gehen an Schutzprojekte in Nepal, Indien, Burma und China. Um 14.00 Uhr geben die Tierpfleger am Gehege Auskunft über ihre Schützlinge und präsentieren anhand einer Futterausstellung das ungewöhnliche Nahrungsspektrum des Roten Pandas.                 22.09.2015