Mini-Antilope im Zoo Duisburg geboren

10.06.2020

Mit einer Größe von gerade einmal 30 Zentimeter und einem Gewicht von bis zu 5,5 Kilo zählen Kirk Dik-Diks zu den kleinsten Antilopen der Welt. Im Zoo Duisburg haben die Mini-Antilopen nun Nachwuchs bekommen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten wird das Jungtier nun vorbildlich von seiner Mutter umsorgt.

„Wir haben das Kleine am Morgen im Stall entdeckt und hatten den Eindruck, dass es zu wenig getrunken hatte und daher geschwächt war“, erzählt Zootierärztin Dr. Kerstin Ternes. „Daher haben wir uns entschieden, ihr eine Infusion zu geben und etwas Ziegenmilch zuzufüttern“. Schon am Mittag machte das kleine Weibchen einen deutlich besseren Eindruck und konnte zurück zur Mutter, die sich seitdem vorbildlich um ihren Nachwuchs kümmert. „Da sind wir natürlich sehr erleichtert“, so Ternes.

Kirk Dik-Diks leben vor allem in den Steppen Ostafrikas, aber auch im Westen von Namibia und Angola kommt diese Art der Windspielantilope vor. Charakteristisch für die graubraunen Tiere sind ihre auffälligen weißen Augenringen und der markante Haarschopf, welcher bei Erregung aufgestellt werden kann. Die Geschlechter können bei den kleinen Antilopen gut auseinander gehalten werden, denn nur die Männchen haben kleine, bis zu zwölf Zentimeter lange Hörner.

Im ursprünglichen Verbreitungsgebiet sind die Tiere aufgrund illegaler Bejagung gebietsweise bedroht, da ihr Fell, als sogenanntes Gazellenleder vermarktet, für die Herstellung von Handschuhen benutzt wird.