Verwandtschaft: ,
Lateinischer Name: Anas capensis
Verbreitung: Afrika südlich der Sahara
Lebensraum:
Lebensweise: paarweise oder in kleinen Trupps
Nahrung: Sumpf- und Wasserpflanzen
Grösse: 45 bis 50 cm
Gewicht: 320 bis 550 g
Paarungszeit: ganzjährig
Trag-Brutzeit: 25 bis 27 Tage
Wurf-Gelege: 6 bis 10 Eier
Geschlechtsreife: mit 1 Jahren
Lebenserwartung: über 20 Jahre

Mit einem durchschnittlichen Gewicht von etwa 450 g zählt die Kapente zu den kleinsten Gründelenten des tropischen und subtropischen Afrika. Kapeneten sind auffällig hell gefärbt mit einem kräftig gefleckten Gefieder. Charakteristisch ist der rosarote Schnabel. Die Geschlechter sind äußerlich nicht zu unterscheiden.

Kapenten leben in einem weiten Verbreitungsgebiet von Zentral- und Ostafrika bis in das südliche Afrika. Überall bevorzugen sie offene Gewässer und Feuchtgebiete, wo sie zumeist in kleinen Trupps anzutreffen sind. Nur während der Mauser finden sich größere Ansammlungen. An der Küste Afrikas sieht man die Kapenten nur selten.

Anders als andere Entenarten leben Kapenten recht nomadisch ohne feste Standorte. Vielmehr folgen Kapenten den saisonalen Regenfällen. Dieses Verhalten ermöglicht es den Kapeneten als Gelegenheitsbrüter an keine festen Brutzeiten gebunden zu sein. Sobald sich nach heftigen Regenfällen temporäre Gewässer auftun, schreiten die Kapenten zur Brut.

Die einfachen Bodennester werden immer in Gewässernähe, zumeist auf kleinen Inseln, versteckt unter überhängendem Gebüsch errichtet. Bis zu 10 Eier legt das Weibchen, das auch die frisch geschlüpften Küken führt. Das Männchen bewacht das Gelege und betreut die Brut, bis diese flügge ist.

In Zoologischen Gärten werden Kapenten nicht selten gehalten und auch regelmäßig gezüchtet. Gewöhnlich werden sie auf Gemeinschaftsteichen mit anderem Wassergeflügel gehalten. Kapenetn sind absolut winterhart und können ganzjährig auf den Teichen gehalten werden. In Afrika gelten Kapenten nicht als bedroht, obschon sie lediglich in ihrem südlichen Verbreitungsgebiet in größerer Zahl anzutreffen sind.