Start > Unternehmen Zoo > Daten & Fakten > Interessantes aus dem Zoo Duisburg
  • Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size
E-Mail Drucken PDF

Interessantes aus dem Zoo Duisburg

Zoo Duisburg eröffnete im Jahre 1965 das erste Delfinarium im Binnenland  Europas

Der Zoo Duisburg hält die unbestrittene Pionierrolle bei der Pflege mehrerer Wal- und Delfinarten

Im Verlaufe zooeigener, von der Öffentlichkeit gesponserter Expeditionen konnten erstmals Beluga-Wale, Amazonas Flussdelphine, Jacobita-Delfine, Goliath-Frösche und viele andere seltene Tierarten nach Duisburg geholt werden

Im Zoo Duisburg wurden mehrere Säugetierarten deutschlandweit erstmalig gezüchtet

Der Zoo Duisburg ist der einzige Zoo in Deutschland, wo Koalas gehalten werden.

Der Chinesische Garten wurde im Jahr 1988 als Geschenk von Duisburgs Partnerstadt Wuhan errichtet

Im Zoo Duisburg sind über hundert Mitarbeiter beschäftigt, wovon etwa die Hälfte in der Tierpflege tätig ist. Daneben gibt es u.a. Biologen, Tierärzte, Kaufleute, Kassenpersonal, Handwerker und Gärtner.

Pro Jahr werden u.a. etwa 5.000 Zentner Heu, 2.500 Zentner Stroh, 40 Tonnen Fleisch und 2.000 Zentner Fisch, dazu 20.000 Salatköpfe, 2 Tonnen Mehlwürmer, 100.000 Heuschrecken und ganze Berge von Grünfutter (letztere aus zooeigener Landwirtschaft) verfüttert

patenschaft
Banner foerderverein
Banner EAZA 2
tageskarte

banner keine hunde


banner-delfinarium-2013
banner-koalahaus-2012
Sparkassen Erlebniswelt
Rio Negro
Äquatorium
RWE Zooschule v4 RZ
Schauinsland