Ein Zoologischer Garten muss sich ständig weiterentwickeln, um den modernen Anforderungen der Tiere und der Besucher jederzeit gerecht zu werden. Unser Wissen über die Tierwelt entwickelt sich ständig weiter, so dass Neuanlagen geschaffen werden, die den Tieren ein bestmögliches Umfeld ermöglichen und den Zoobesuchern die Möglichkeit bietet, in ein naturnahes Umfeld einzutauchen.

 

Der Zoo Duisburg hat einen Masterplan erarbeitet, der die zukünftige strategische Ausrichtung des Zoos vorgibt, um die Position des Zoo Duisburg als einer der attraktivsten und bedeutendsten Zoologischen Gärten der Region auch zukünftig zu festigen. Die zeitliche Umsetzung der einzelnen baulichen Maßnahmen des Masterplanes wird vornehmlich von zur Verfügung stehenden Geldmitteln abhängig sein, weshalb es das Bestreben des Zoos ist, weiterhin nicht nur viele Besucher in den Zoo zu locken, die über die Eintrittsgelder die Weiterentwicklung des Zoos finanziell unterstützen, sondern darüber hinaus zusätzliche finanzkräftige Gönner, Förderer und Sponsoren insbesondere aus der Wirtschaft für den Zoo zu gewinnen. Viele Neuanlagen konnten in den letzten Jahren dank der Unterstützung zahlreicher Gönner, wie u.a. der Sparkasse Duisburg, der Evonik Industries AG oder dem Förderverein des Zoos, umgesetzt werden, die den Tieren ein besseres Umfeld und den Zoobesuchern einen attraktiveren Zoo bieten.

Hierzu zählen u.a.:

  • Neubau Sparkassen Erlebniswelt (2011)
  • Neubau Brillenbärenanlage (2012)
  • Neubau Afrika Lodge als neue Hauptgastronomie des Zoos (2012)
  • Neubau Delfinariumspielplatz (2013)
  • Neubau Riesensalamanderanlage (2014)
  • Neubau Luchs- und Wildkatzenanlage (2014)
  • Umbau und Modernisierung Aquarium (2015)
  • Neubau Delfinariumdach (2016)
  • Neubau Tigeranlage (2016)

 

Im Rahmen des Masterplanes sind u.a. folgende weitere Neuanlagen geplant:

  • neue Orang-Utan Anlage
  • neuer Wirtschaftshof
  • Neubau Vogelwäldchen
  • Umbau Tropenhalle Aquarium