pateAls Tierpate können Sie Ihrem persönlichen Lieblingstier etwas Gutes tun. Sie finanzieren die Futterkosten des Tieres für ein Jahr. Somit bieten die Tierpatenschaften Ihnen die Möglichkeit einer emotionalen Bindung zu Ihrem Lieblingstier und dem Zoo helfen Sie, die Futterkosten zu sparen.

Je nach Tierart unterscheiden sich die Futterkosten erheblich. Viele Fische, die preiswertes pelletiertes oder tiefgefrorenes Futter fressen, oder die Vielzahl der Entenvögel, die ebenfalls Pressfutter und als Zusatz Brot und Salat erhalten, sind weniger kostenaufwändig. Deutlich teurer in der Versorgung sind die vielen Fleischfresser des Zoos, da das Fleisch für gutes Geld vom Schlachthof gekauft werden muss. Ganz besonders teuer in der Ernährung ist ein Elefant, der bis zu 200 kg Pflanzennahrung pro Tag vertilgt. Kostspielig in der Ernährung sind auch die Delfine, die hochwertigen Fisch erhalten, sowie die Koalas, die ausschließlich speziell angepflanzten Eukalyptus fressen.

Somit variieren die jährlichen Futterkosten je nach Tierart von € 50,- bis € 7.700,-. Damit man sich auch mit einem kleineren Geldbeutel als Pate eines der teuren Zootiere fühlen darf, werden bei Futterkosten ab € 1.500,- pro Jahr Teilpatenschaften im Wert von € 250,- angeboten.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren Beitrag in monatlichen Raten zu zahlen (Mindestrate: € 25,-).

Anfragen zu den Tierpatenschaften richten Sie bitte an tierpaten@zoo-duisburg.de. Wir informieren Sie gern.

Ihre Patenschaft läuft nach einem Jahr automatisch aus.