Zebrafohlen drückt dem MSV Duisburg die Hufe

msv_zebrafohlen_2016

Vor einem Monat glaubten nur noch eingefleischte Fans und das Zebrakel KILWA daran, dass der MSV noch eine Chance auf den Klassenerhalt in der Zweiten Bundesliga hat. Damals sagte die Zebrastute aus dem Zoo Duisburg einen Heimsieg gegen die Münchner Löwen voraus. Eine einzigartige Aufholjagd begann, und der Glaube an die Fußball-Zebras wurde von Spieltag zu Spieltag wieder größer. …Gleichzeitig mit dem Aufwind beim MSV brachte die Zebrastute TABORA mit der Geburt eines gesunden Zebrafohlens frischen Wind in die Herde. Das fünf Wochen alte Jungtier erkundet nun mit kindlicher Neugierde das Außengehege, nachdem es die ersten Lebenswochen im vor Wind und Wetter geschützten Stall verbracht hat. Noch hat es keinen Namen, wird aber auf dem Papier als „Nr. 193“ geführt – denn so viele Jungtiere kamen in den letzten Jahrzehnten in der Duisburger Damara-Steppenzebraherde zur Welt!

Für die wichtigen Spiele gegen die Würzburger Kickers am 20. und 24.5. drückt das kleine Zebra dem MSV Duisburg jetzt als Maskottchen fest alle vier Hufe. Natürlich fiebert auch die menschliche Mannschaft des Zoo Duisburg mit und sendet zusammen mit Nr. 193 die besten Wünsche auf den Rasen!