Zoo Duisburg erweitert die Außenanlage für seine Löwen

Beim dreiköpfigen Löwenrudel um Löwenkater ‚Tsavo‘ geht es derzeit noch beschaulich zu. Dass bald große Veränderungen am Löwen-Eigenheim anstehen, wissen die drei Sympathieträger im Zoo Duisburg noch nicht.
Dank der erneuten großzügigen Unterstützung durch die Sparkasse Duisburg kann der Zoo im kommenden Jahr eine neue, moderne Außenanlage für seine Löwen bauen. Die Kosten im fast siebenstelligen Bereich werden nahezu vollständig durch das Engagement der Sparkasse Duisburg gedeckt.

Bereits zum Beginn des Jahres hatte Sparkassenchef Dr. Joachim Bonn angekündigt, dass die Sparkasse Duisburg ihr Engagement im Zoo weiterführen wird. Mit dem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk löst der ehemalige Vorsitzende des Zoo-Aufsichtsrates sein Versprechen ein und ebnet dem Tierpark am Kaiserberg die Möglichkeit, die Löwenanlage beträchtlich zu erweitern. „Die Sparkasse Duisburg hat seit 2017 einen Betrag von 975.000 Euro zur Verfügung gestellt, um dieses große und bedeutende Projekt für unseren Zoo und für unsere Stadt umsetzen zu können. Somit entsteht eine moderne Außenanlage, die alle zoologischen Ansprüche erfüllt und den Zoo noch attraktiver machen wird. Gleichzeitig erfüllen wir unser Versprechen, den Zoo auch weiterhin intensiv zu fördern“, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Duisburg, Dr. Joachim Bonn.

Im Rahmen der Bauarbeiten wird die bestehende Außenanlage um die Fläche der derzeitigen Wisent-Anlage erweitert. Die Wisente werden den Zoo deshalb innerhalb der ersten Monate des neuen Jahres verlassen. Durch die Maßnahme steht dem Duisburger Löwenkater ‚Tsavo`, mit seinen Weibchen ‚Manyara‘ und ‚Masindi‘ künftig eine mehr als doppelt so große Außenfläche zur Verfügung. Außerdem entsteht ein neues, kleineres Warmhaus in Ergänzung zu den bestehenden Innenstallungen.

Eine temporäre Trennung der neuen Außenanlage in zwei Bereiche bietet außerdem die Möglichkeit, dass sich künftig Löwennachwuchs in Duisburg einstellen kann. Durch den Bau von vier neuen Aussichtspunkten mit großen
Panoramascheiben haben die Besucher künftig die Möglichkeit, Löwen aus verschiedenen Perspektiven zu beobachten.

„Durch diese erneute finanzielle Unterstützung der Sparkasse Duisburg wird umso mehr deutlich, welch besondere Bedeutung dieser nachhaltigen Partnerschaft zukommt. Dafür sind wir sehr dankbar“, betont Astrid Stewin, Vorstandsvorsitzende im Zoo. „Dank der Unterstützung sind wir in der Lage, einer attraktiven und gleichzeitig bedrohten Tierart eine neue Außenanlage zu bauen“, so Stewin weiter.

Der Baubeginn ist derzeit für das erste Quartal in 2019 angedacht. Mit der Fertigstellung der Außenanlage rechnet der Zoo innerhalb des nächsten Jahres.