Zwergmäuse bekommen neues Zuhause

20.11.2020

Zahlreiche Tierfreunde spendeten online für das Projekt und sammelten 1.000 Euro. Im Rahmen des 175.Geburtstages der Sparkasse Duisburg im vergangenen Jahr wurde der Betrag verdoppelt.

Mit einem Gewicht von rund sechs Gramm zählen die Zwergmäuse am Kaiserberg zu den Fliegengewichten im Tierbestand. Im Entdeckerhaus des Streichelzoos hat die putzige Nager-Familie nun ihr neues Eigenheim bezogen. Dank der Geburtstags-Spendenaktion der Sparkasse Duisburg aus dem vergangenen Jahr konnten die Mäuse in ein geräumiges Terrarium einziehen.

In der Sparkassen-Erlebniswelt können besonders die kleinen Zoobesucher Tiere sehr intensiv erleben, die in unmittelbarer Nähe zum Menschen leben. Daher passen die Zwergmäuse wunderbar in das Erlebnis-Konzept. „Bei der Sparkasse und bei allen Tierfreunden, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben, möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Es ist schön zu sehen, wie den Menschen unser Zoo am Herzen liegt“, freut sich Zoodirektorin Astrid Stewin.

Als einheimische Nagetiere leben Zwergmäuse vor allem in Getreidefeldern und Hecken. Die geschickten Kletterer balancieren mühelos auch über dünne Getreidehalme und Äste. Ihren ungewöhnlich langen Schwanz nutzen sie dabei als Greifschwanz, der als Absturzsicherung um Äste gewickelt werden kann. Um vor Feinden besser geschützt zu sein, legen die Nager sogenannte Kugelnester in etwa einem Meter Höhe an. Zweige, Halme und Blätter werden unter großem Aufwand und teils eine Woche lang zu einer kugelförmigen Behausung gebogen und verflochten.