Zwillingsbärchen im Zoo Duisburg

Vergangenes Jahr war der 2013 in Duisburg geborene Brillenbär QUITO nach Washington D.C. umgezogen. Nur wenig später, am Heiligabend 2017, bescherte seine Mutter HUANCA dem Zoo ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk: Bärenzwillinge!
Bärenmütter bleiben in den ersten Monaten nach der Geburt bei ihrem Nachwuchs und sind in dieser Zeit auch sehr störungsempfindlich. Daher wurde HUANCA mit ihren beiden noch namenlosen Jungtieren anfangs komplett abgeschirmt und nur die vertrauten Reviertierpfleger durften die Bärenstallungen betreten.
Während der letzten Wochen begannen die Kleinen, mit ihrer Mutter die extra für sie vorbereitete Mutter-Kind-Anlage zu erkunden. Um die noch recht tapsigen kleinen Bären an das Klettern zu gewöhnen, wurden Äste und eine Wurzel in geringer Höhe angebracht. Nachdem sie zu Beginn nur kurz und unregelmäßig ins Freie kamen, sind sie mittlerweile täglich auf der Außenanlage zu sehen und erkunden ihre Umwelt Tag für Tag ausgiebiger. Auch wenn sie noch während des restlichen ersten Lebensjahres Muttermilch trinken werden, fangen die kleinen Brillenbären bereits an, feste Nahrung aufzunehmen. Trotz ihrer Neugier brauchen die beiden auch regelmäßige Ruhepausen von ihren Erkundungstouren und ziehen sich dann mit ihrer Mutter in die Innenstallungen zurück.
Mit diesem Zuchterfolg leistet der Zoo Duisburg einen weiteren großen Beitrag zur Erhaltungszucht dieser in ihrer südamerikanischen Heimat gefährdeten Bärenart.